Mittwoch, 7. August 2013

Eine Kindheitserinnerung: Linzer Topfentorte (Rezept)

Hi Leute! 

Heute möchte euch ein Rezept aus meiner Kindheit vorstellen! 
Es handelt sich darum um eine "Linzer Topfentorte" .
Erst vor Kurzem holte ich mir von meiner Mutter das Rezept für die folgende Torte. Boa, sie ist soo gut und relativ schnell gemacht! Praktischerweise hält sie sich auch ein paar Tage im Kühlschrank - was aber sicher nicht nötig sein wird. 


Linzer Topfentorte

Zuerst verknetet man folgende Zutaten zu einem Mürbeteig: 

270 g Mehl
180 g weiche Butter
120 g Zucker
2 Dotter

Alles gut verkneten, eventuell kurz kaltstellen und dann den Boden und den Rand einer ausgefetteten Springform auslegen. Einen kleinen Teil des Mürbeteigs zur Seite geben und kaltstellen.

Nun kommt die Füllung dran, dazu vermischt man 

140 g weiche Butter
7 Dotter
150 g geriebene Haselnüsse
240 g Zucker
800 g Topfen

Wenn alles gut durchgemengt ist, zieht man Eischnee von 9 Eiklar vorsichtig darunter.

Die Topfenfülle leert man nun vorsichtig in die Springform. Mit dem restlichen Mürbteig aus dem Kühlschrank kann man nun lange, dünne "Rollen" bilden und gitterförmig oben drauf legen. Das ergibt ein hübsches Muster, ist aber kein Muss.

Die Torte wird nun bei 180°C circa 60 Minuten gebacken. 



Versucht es mal! Es wird sich lohnen ;-) 

Alles Liebe, Frl. M.

Kommentare: